< Tabellenführung
06.01.06 16:21 Alter: 12 yrs
Von: Franz-Peter Stevens

Silvester 2005

Der alternative Silvesterlauf am 31.12.2005


Von Vereins wegen war uns in diesem Jahr Luftveränderung verordnet worden; d.h. der Silvesterlauf sollte diesmal ausnahmsweise einmal nicht ? wie inzwischen schon Tradition und gute Gewohnheit ? im Frankfurter Stadtwald stattfinden, sondern in diesem Jahr zur Abwechslung einmal in Gießen, wo alles viel schöner und freundlicher und überschaubarer sei als in Frankfurt, und wo es intimer und familiärer und gemütlicher zugehe als dort, und weil Gießen ja ungefähr genau so leicht zu erreichen sei und dort nicht diese fürchterlichen Parkplatzprobleme und Warteschlangen herrschten wie in Frankfurt. Außerdem beginne der Lauf in Gießen auch deutlich früher als der Spiridonlauf in Frankfurt, und so seien wir folglich auch wieder früher zu Hause: nämlich rechtzeitig zum Mittagessen und früh genug, um uns in Ruhe mental auf die abendliche heimische Silvesterfeier einstimmen zu können. Überdies kam noch hinzu, dass wir mit den Kollegen von der TSG-Friedrichsdorf laufen wollten, was den lokalen Gemeinschaftssinn zu fördern versprach. Also wurde von der Organisation als Treffpunkt und ?zeit ?8:30 Uhr auf unserem Parkplatz Seulberg bei der Hardtwaldhalle? ausgegeben. Immerhin wurde also wenigstens das Datum des Silvesterlaufs ? 31. Dezember ? nicht umgestoßen.

Aber es sollte anders kommen. In der Nacht schneite es bekanntlich, und zwar ausgiebig und, wie nicht anders zu erwarten, von oben ? also ganz konform mit der Wettervorhersage ?, und außerdem wurde vor ?Blitzeis? gewarnt: milder Regen auf tiefgefrorene blanke Straßenoberflächen. Das wäre selbst für Winterreifen kein Zuckerschlecken geworden.
Als wir uns zu schätzungsweise einem runden Dutzend pünktlich zur verabredeten Zeit trafen, wurde angesichts der herrschenden Wetterlage und der drohenden Entwicklung der Straßenverhältnisse spontan die Fahrt nach Gießen verworfen. Aber da wir ja nun einmal innerlich aufs Laufen eingestimmt waren, wurde ebenso spontan ein gemeinsamer Lauf von TV-Seulberg und TSG-Friedrichsdorf durch den Hardtwald beschlossen. Gesagt ? getan. Als wir nach rund 70 Minuten kreuz und quer durch unser vertrautes Revier wieder am Parkplatz an der Hardtwaldhalle eintrafen, waren die 10.000 Meter von Gießen bzw. von Frankfurt sicherlich bis auf winzige Differenzen von uns realisiert worden, sodass wir also nicht verzagt sein mussten. (In Frankfurt soll man sich dagegen angeblich sogar vermessen haben und die Läufer ca. 200 ? 300 Meter zu wenig habe laufen lassen.) Schließlich meinte jemand optimistisch, dies könnte doch eventuell der ?1. Gemeinsame TV-Seulberg/TSG-Friedrichsdorf-Hardtwald-Cross-Country-Freundschafts-Silvesterlauf? und der Beginn einer neuen Tradition gewesen sein. Sogleich warnte aber ein anderer: Wer organisiert, kann selbst nicht mitlaufen. Damit hat Frankfurt im nächsten Jahr also doch wieder gute Chancen.


Unsere Abteilungen
Unsere Sponsoren
Taunus Sparkasse 0800 / 512 500 00
Heizung und Sanitär Willi Landvogt Wimsbacherstraße 26
61381 Friedrichsdorf
MEDAX Medizinischer Pflegedienst Bahnstraße 2
61381 Friedrichsdorf
HNO Praxis Dr. med Dirk Reußner Hugenottenstraße 54-56
61281 Friedrichsdorf
Wamtek Information Systems GmbH Bahnstraße 17A
61381 Friedrichsdorf
Pietät Antmann Hugenottenstraße 85a
61381 Friedrichsdorf
Einbaumöbel - Innenausbau Andreas Kunz Höhenstraße 6
61381 Friedrichsdorf